Du kommst gerade vom Wochen Einkauf zurück und hast einige Bündel Kräuter gekauft?

Petersilie, Koriander oder Dill geben vielen Rezepten den letzten Pfiff, allerdings nur wenn sie noch knackig und voller aromatischer Inhaltsstoffe sind. 

In diesem kleinen Artikel erklären wir dir ja wie du Kräuter in einem WiesenHeimat Bienenwachstuch lange frisch und knackig hältst.

Bienenwachstücher eignen sich hierfür ideal. Durch die Beschichtung der Bio Baumwolle mit 100 % reinem Bienenwachs und natürlich im Baumharz entsteht ein Mikroklima ohne dass sich Staunässe bilden kann Punkt so wird verhindert dass die Kräuter anfangen zu faulen welches oft passiert wenn man sie in Plastik Behältnissen aufbewahrt.

Kräuter vorbereiten

Als erstes solltest du kotzt deine Kräuter vorbereiten
Wenn du die Kräuter frisch in deinem eigenen Garten geändert hast entferne sorgfältig welche Stellen oder Fremdkörper von anderen Pflanzen.
Hast du deine Kräuter im Supermarkt gekauft schneide die unteren 1 bis 2 cm der Stiege ab sodass eine frische schnittkante entsteht.
Wasche nun deine Kräuter gründlich durch am besten unter fließenden Wasser.
Danach schüttel deinen Kräuterbündel trocken. Allerding nicht ganz trocken. Es sollte nur nicht mehr tropfnass sein. Ein bisschen Restfeuchtigkeit schützen deine frischen Kräuter vor dem Austrocknen.

Welches Bienenwachstuch solltest du verwenden?

Am besten eignet sich um Kräuter aufzubewahren das WiesenHeimat Bienenwachstuch der Größe L oder XL. Ist das Wachstuch zu klein umschließt es deine Kräuter nicht ganz und durch die Lücken können diese austrocknen.

Vorgehen um die Kräuter optimal frischzuhalten

Lege dein Kräuterbündel diagonal auf das bienenwachstuch. Nun Rolle beide Enden des bienenwachstuch ist ein. Du hältst so eine Art kleine Schultüte.
Du musst jetzt nur noch das obere Ende des Tuches umklappen und das ganze bienenwachstuch etwas leicht an das Kräuterbündel andrücken.
Mit dieser Methode bleibt dein Kräuterbündel im Kühlschrank gut eine Woche frisch.

Diese Methode eignet sich für fast alle Kräuter Sorten.

Vorgehensweise für empfindliche Kräuter

Es gibt einige Kräuter Sorten die etwas mehr Feuchtigkeit bzw Wasser benötigen um lange frisch zu bleiben

Dazu gehört zb Koriander, Majoran oder Dill.

Diese Kräuter Sorten stellst du am besten mit den frisch angeschnittenen Stilen in ein Glas. Fülle 1 bis 2 cm Wasser ein. Hier ist es besser lieber weniger Wasser rein zu füllen und dieses öfters zu tauschen so faul deine Kräuter nicht.
Nun Rolle um den oberen Rand des Glas ein WiesenHeimat Bienenwachstuch der Größe L oder XL.
Die entstandenen Bienenwachstuch Röhre am oberen Rad zusammendrücken und das wars! Du bist fertig!
Das Bienenwachstuch Material hält sehr gut am Glas fest und deine Kräuter bleiben so lange frisch und knackig.
Du willst es noch einfacher haben? Dann nutze für die Kräuteraufbewahrung am besten einen unsere Bienenwachsbeutel.
Du bereitest die Kräuter wie oben beschrieben vor.. Dann steckst du sie in einen der WiesenHeimat Bienenwachsbeutel. Zudrücken und fertig! Ideal von dafür ist unser preisgünstiger Snackbeutel. 

Aufbewahrungsort

Egal nach welcher Methode du deine Kräuter frisch hältst am besten bewahrst du diese im Kühlschrank auf. Achte darauf dass die Kräuter nicht zu weit hinten im Kühlschrank stehen oder anders Kühlaggregat gelangen sonst frieren die zarten Plättchen ein.
Extra Tripp: Basilikum allerdings solltest du immer außerhalb des Kühlschranks aufbewahren da ist sehr kälteempfindlich ist.
April 21, 2022 — Christian Balzereit